Musikalische Mittel in der anthroposophischen Musiktherapie

Therapieinstrumente

Leier

In der antroposophischen Musiktherapie werden die unterschiedlichen Klangfarben und Schwingungen der Instrumente, die bewusst gewählten Elemente der Musik, wie Töne, Intervalle, Melodie, Harmonie und Rhythmus, eine bestimmte Spieltechnik sowie die menschliche Stimme gezielt eingesetzt.

Für die heilende Wirkung ist das unmittelbare Erleben der Instrumente und der Stimme von entscheidender Bedeutung. Auf Tonträger wird daher bewusst verzichtet.

 

Musikalische Mittel in der Klangmassage

Klangmassage arbeitet mit den Schwingungen und Klängen von Klangschalen. Diese werden je nach Beschwerdebild auf bestimmte Stellen des bekleideten Körpers in Bauch- oder Rückenlage oder neben den Körper gestellt und sanft angeschlagen. Dabei wird die Ausbreitung der Schwingungen im Körper als sehr wohltuend und harmonisierend erlebt.

Beide Therapien können sich sehr gut ergänzen, basieren sie doch auf der tiefen Verwandtschaft zwischen Mensch, Musik und Klang.

Weder für die Musiktherapie noch für die Klangmassage sind besondere künstlerische Fähigkeiten, musikalische Vorkenntnisse oder eine spezielle musikalische Begabung erforderlich.